© FFW Paf

Feuerwehrler im Einsatz bedroht

Es häuft sich: Angriffe auf Einsatzkräfte. Bei Schweitenkirchen ist jetzt ein Feuerwehrmann beleidigt und sogar attackiert worden. Nach einem Unfall musste die Freiwillige Feuerwehr am Dienstagabend den Verkehr regeln. Dabei kam es zu einem massivem Rückstau. Als ein 44- jähriger angewiesen wurde, den Gegenverkehr durchfahren zu lassen, rastete der aus. Er beleidigte und bedrohte einen Feuerwehrler und fuhr ihm über den Fuß. Dank Stahlkappenschuhe blieb der jedoch unverletzt. Den Autofahrer erwartet nun ein Strafverfahren.